Vitae

Gabriele Röttgen-Wallrath
 

Studium und Zusatzausbildungen:

  • Fachhochschule Köln - Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

  • Familienberaterin (analytisch)

  • Lösungsorientierte Beraterin/Trainerin

  • Coach und Supervisorin (systemisch),  DGSv

  • Organisationsberaterin (systemisch-gestalterisch) , Zürich

  • Management Assistent, TÜV Akademie

  • Fachberaterin für Psychotraumatologie, Köln

  • Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche, Aachen

  • Praxistraining in lösungsorientierter Beratung/Training, Institut Mehlem

  • Skulptur- und Aufstellungsarbeit, Angelika Hall München

  • Regelmäßige Qualifizierungen in Institutionen der Wohlfahrtverbände und Verwaltung

 

Schwerpunkte der Beratung:

  • Lebens-/Paarberatung

  • Trauma- & Trauerberatung/-begleitung

  • Supervision/Coaching

  • Organisationsberatung

  • Training und Seminare

       

Qualitätssicherung:

  • Seit 2006 „Lösungslabor“ kollegiales Netzwerk erfahrener Berater zur Praxisreflexion Intervision

  • Externe Supervision

 

Berufspraxis:

Berufliche Tätigkeiten (vor meiner Selbstständigkeit)

  • Über 30-jährige Tätigkeit in einer psychologischen Familienberatungsstelle / 15 Jahre stellvertretende Leiterin dieser Stelle

  • Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Köln

  • Freiberufliche Tätigkeit in eigener Praxis


Siehe auch:
www.supervision-roettgen-wallrath.de

Portrait Gabriele 2022.jpg
 
 
Foto Richard web_edited.png

Richard Spätling
 

Studium und Zusatzausbildungen:

  • Sozialpädagogik und Gesprächstherapie (1971-1975)

  • Praxisanleitung (Masterstudium 1978-1981)

  • Sozialmanagement (1988-1991)

  • Moderation von Zukunftswerkstätten (1992)

  • Qualitätsmanagement/Fachauditor im Gesundheits- und Sozialwesen (2002)

  • Finanzmanagement im Sozialwesen (2004)

  • Lösungsorientierter Berater und Trainer (2005)

  • Traumafachberater, Traumapädagoge (2012)

  • Autismus und Pubertät (2015)

 

       Schwerpunkte der Beratung:

  • Supervision und Teamcoaching

  • Traumafachberatung und traumasensible Supervision

  • Rollen-, Konflikt- und Prozessklärung

  • Persönlichkeitsentwicklung und Beratung in besonderen Lebensphasen & Krisen

  • Konzeptionsentwicklung/Beratung

  • Organisations- und Personalentwicklung

  • Success-Coaching für Führungskräfte und ihr Personal

  • Stiftungs- und e.V.-Beratung

 

       Qualitätsicherung:

  • Externe Supervision

  • Intervisionsgruppe seit 2010

  • "Lösungslabor" & "Frankfurter Kreis" : kollegiales Netzwerk erfahrener BeraterInnen zur Praxisreflexion seit 2013

 

       Berufspraxis:

  • Beratung, Organisation, Reorganisation und Konzeption sowie Supervision in Profit- und Non-Profit-Organisationen

  • Leitung und Geschäftsführung von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen und Stiftungen

  • Persönliche Beratung von Leitungs- und Führungskräften

  • Diverse Lehr- und Dozententätigkeiten,

  • Vorstands- und Aufsichtsratstätigkeiten

  • Freiberuflicher Berater mit eigener Praxis

 

       Siehe auch:
      https://www.der-impuls.com

 

Felix Laue

Ausbildung und Qualifikation

  • Diplom Pädagoge

  • Systemisch-analytischer Berater

  • Traumapädagoge, Traumafachberater (Psychotraumatologie beim ZPTN Lutz Besser)

  • Kinderschutzfachkraft


Schwerpunkte der Beratung:

  • Traumasensibles Coaching und Traumafachberatung

  • Einzel- und Paarberatung

  • Traumapädagogische Begleitung/Beratung von Kindern, Jugendlichen und ihren Erziehenden

  • "Diversität" unter Berücksichtigung traumapädagogischer Inhalte

  • Sexualpädagogische Konzeptentwicklung

  • Weiterbildung/Trainings


Qualitätssicherung:

  • Interne und externe Supervison

  • Fallcoaching

  • Seminare zu Traum und Sexualität und Small-T-Traumata beim Zentrum für Psychotraumatologie und Traumatherapie Niedersachsen, Lutz Besser


Berufspraxis:

  • Zielgruppenspezifische Gesundheitsförderung und Beratung von Menschen, die ihre Sexualität nicht heteronormativ (er-)leben

  • Beratung von Jugendlichen mit und ohne Flucht- und/oder Migrationsgeschichte

  • Leitungserfahrung in Nonprofit-Organisationen der Gesundheitsvorsorge

  • Weiterbildungen zu Diversität

  • Beratung und Unterstützung in der Erstellung von (sexual-)pädagogischen Konzepten

2021-11-30 Foto Felix_edited.png